Datenbank Urteile/Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv

Kfz-Kaskoversicherung – Leistungskürzung bei Unfallflucht eines betagten Versicherungsnehmers

Ganzen Artikel lesen auf: Versicherungsrechtsiegen.de

AG Mülheim – Az.: 27 C 1727/10 – Vergleich vom 26.04.2011
Gründe

Es wurde sodann eine Güteverhandlung durchgeführt.

Sodann stellte der Kläger-Vertreter den Antrag aus der Klageschrift vom 12.08.2010 (Blatt 1 ff Gerichtsakte) zu Ziffer 1 und erklärte den Antrag zu Ziffer 2 unter Kostenantrag für erledigt

Der Beklagte-Vertreter stellte widerklagend den Antrag aus dem Schriftsatz vom 25.10.2010 (Blatt 18 Gerichtsakte) und schloss sich der Erledigungserklärung zum Antrag zu Ziffer 2 der Klageschrift an, unter Kostenantrag.

Der Kläger-Vertreter beantragte, die Widerklage abzuweisen.

Die Sach- und Rechtslage wurde erörtert.

Der Kläger, informatorisch angehört, erklärte wie folgt:

Das war damals am 24.11.2009. Ich bin zu meiner Garage, um mit dem Auto zum Geburtstag meines Sohnes zu fahren, der jetzt auch hier sitzt. Ich bin dann rückwärts rausgefahren, wie immer.

Symbolfoto: Von Photobac/Shutterstock.com

Es war relativ viel Verkehr, ich habe dann gewartet, bis eine freie Lücke war und habe dann raus gesetzt. Ich bin dann ausgestiegen und zur Garagentür gegangen, um diese zu zu machen.

Ich hatte vorher so ein Poltern gehört und es war so, dass ich leer Flaschen in Kästen im Auto hatte. Die schienen umgefallen zu sein. Ich habe dann gedacht, dass das vielleicht passiert sein könnte, weil ich mit irgendetwas zusammen gestoßen bin. Ich bin deshalb nach hinten gegangen und habe mir mein Auto angesehen. Da war ja überhaupt nichts dran, lediglich eine kleine Beule.

Ich habe in dem Moment gedacht, dass diese Beule aus einem Zusammenstoß mit dem Anhänger resultieren könnte. Deshalb habe ich mir den Anhänger auch angesehen. Da war nichts. Ich kann jetzt nicht mehr sagen, warum ich mir das Auto nicht angesehen habe, ich weiß es einfach nicht. Ich dachte nur an den Anhänger.

Das mit dem Anhänger, das habe ich gedacht, weil ich ja so schräg raus gesetzt hatte. Zum raus setzen habe ich rechts eingeschlagen. Ich stand dann schräg zum Bürgersteig und aus meiner Sicht hätte es so nur der Anhänger sein können.

Nach dem ich das Poltern gehört hatte, bin ich wieder zur Garage vorgefahren, dann aber so schräg, vor die Nebengarage. Dort bin ic[…]


Soforthilfe vom Anwalt

Benötigen Sie eine rechtliche Beratung? Rufen Sie uns an für eine Ersteinschätzung oder nutzen Sie unser Anfrageformular.

Weitere ähnliche Urteile/Beiträge

Zuletzt hinzugefügte Urteile/Beiträge